Burgruine Kastelburg

Die Kastelburg ist das Wahrzeichen der Stadt Waldkirch. Die Herren von Schwarzenberg haben die Kastelburg um 1280 erbaut. Zur Ruine führt der Ritterweg mit mannshohen Ritterstatuen am Wegesrand.

Die Kastelburg ist das Wahrzeichen der Stadt Waldkirch. Die Herren von Schwarzenberg haben die Kastelburg um 1280 erbaut. Zur Ruine führt der Ritterweg mit mannshohen Ritterstatuen am Wegesrand.

Burgruine Kastelburg

Im Jahr 1634 wurde die Burg durch die Österreicher zerstört und nicht wieder aufgebaut. Ein Modell der Burg vor ihrer Zerstörung kann im Elztalmuseum besichtigt werden.

Der Ritterweg

Die Abzweigung des Fußweges zur Burg beginnt ca. 200 Meter hinter dem Bahnhof an der Straße Richtung Krankenhaus, der Aufstieg dauert ca. 20 Minuten. Entlang dieses Ritterweges erzählen acht mannshohe Ritterfiguren aus ihrem Leben. Von der Burg hat man eine herrliche Aussicht über die Stadt Waldkirch zum Hausberg Kandel sowie in die Rheinebene.

Bewahrung der Ruine

Damit die Ruine der Kastelburg nicht weiter dem Zerfall preisgegeben ist, gründeten im Jahre 2002 einige engagierte Waldkircher Bürger die Initiative Kastelburg in Not. Die zahlreichen Helfer fällten Bäume, entfernten Strauchwerk, sammelten Müll, säuberten den Burggraben, sanierten Mauerabschnitte, legten den Burgrundweg an und installierten eine Beleuchtung. Seitdem grüßt die imposante Ruine den Besucher schon von weitem. Die Erhaltungsarbeiten sind jetzt nach 10 Jahren abgeschlossen bis auf den Turm. Diese Sanierung wird die Stadt Waldkirch in Angriff nehmen.

ÖPNV-Anbindung: mit Breisgau-S-Bahn oder Buslinien 7206/7272 und Stadtbus bis Bahnhof Waldkirch.

Informationen / Kontakt

Tourist-Information Waldkirch
Kirchplatz 2
79183 Waldkirch
Tel. +49 (0) 7681 19433
waldkirch@zweitaelerland.de